In 5 Minuten die Konzentration steigern – Wie wirkt MCT Öl?

MCT-Öl-Kokosöl

MCT Öl… Was es ist und warum es tatsächlich wirkt! Fakten zur Wirkung, Einnahme und Nebenwirkungen und wo man es überall kaufen kann.

Hast Du auch schon von MCT-Öl gehört? Dieses Mittel sorgt angeblich dafür, dass Du Dich besser konzentrieren kannst, sich Deine Aufmerksamkeit erhöht und Deine Gehirnleistung steigert und Du somit besser denken und lernen kannst und weniger vergesslich wirst. Ich weiß, das hört sich zu gut an, um wahr zu sein…

Ich nehme MCT Öl selber täglich ein (und habe keine Verbindungen zu irgendeinem MCT Öl Hersteller) und verspüre tatsächlich jeden Vormittag eine geistige Klarheit und Fokussiertheit, die ich vorher so nur sehr selten erlebt habe. Weitere Erfahrungen von mir und die drei bekanntesten und von mir schon selbst ausprobierten Öle findest Du am Ende des Artikels.

Wenn Du wissen willst, warum MCT Öl so eine bedeutende Wirkung haben soll, was MCT Öl eigentlich ist, was bei der Einnahme und möglichen Nebenwirkungen zu beachten ist und warum man es besser nicht im Supermarkt kaufen sollte, kannst Du hier weiterlesen.

Auf einen Blick

  • MCTs sind Triglyzeride, bestehend aus Fettsäuren mittlerer Länge, die bei der Verstoffwechslung einen VIP Status genießen und so dem Körper schnell und effektiv Energie zur Verfügung stellen können
  • Diesen Effekt spürst Du unmittelbar durch eine verbesserte Gehirnleistung, d.h. Du bist aufmerksamer, konzentrierter und kannst besser lernen und nachdenken
  • MCT Öl wird hauptsächlich aus Kokosöl gewonnen. Bei der ersten Einnahme von MCT Öl musst Du Dich langsam an die verträgliche Dosis herantasten
  • Die Aufnahme von MCTs kann auch beim Abnehmen unterstützen, da es den Blutzuckerspiegel stabilisiert und so Heißhungerattacken vorbeugt
  • Achte beim Kauf darauf, dass 100% Kokosöl für die Herstellung verwendet wurde und auf den Anteil von C8 zu C10-MCTs –> den besten Effekt auf das Gehirn erhältst Du durch einen möglichst hohen C8-Anteil (bis zu 100%)
  • MCT Öl kaufen kann man primär online, vereinzelt findet man es aber auch in Apotheken, im Reformhaus, Drogerien (DM, Rossmann) oder Supermarkt (Rewe und Edeka). Eine Übersicht findest Du am Ende des Artikels

Was ist MCT Öl?

MCT steht für „medium chain tryglicerides“ und bezeichnet Fette, die aus mittelkettigen Fettsäuren (Moleküle mit 6 bis 10 Kohlenstoffatomen: Kurzbezeichnungen C6, C8 und C10) aufgebaut sind. Diese Fette kommen natürlicherweise in Kokosöl, Palmöl oder auch in tierischen Milchprodukten vor.

Im Unterschied zu den langkettigen Fettsäuren (LCTs) werden die MCTs vom Körper viel schneller verstoffwechselt. Sie besitzen quasi ein VIP Ticket und gelangen durch die Pfortader direkt in die Leber, wo sie direkt in sogenannte Ketonkörper umgewandelt werden. Diese versorgen die Zellen schnell und effektiv mit Energie, die dem Körper und dem Gehirn sofort zur Verfügung steht.

MCT Öl Kokosöl Energie

MCT Öl wird hauptsächlich aus Kokosöl gewonnen. Reines Kokosöl besteht nur zu etwa 15% aus den MCTs (C6: Capronsäure, C8: Caprylsäure, C10: Caprinsäure). Der Hauptbestandteil von Kokosöl ist mit etwa 50% aber die Laurinsäure (C12). Diese hat zwar hervorragende antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften, wird vom Körper aber wie die langkettigen Fettsäuren verstoffwechselt und kann daher auch eher als Körperfett gespeichert werden.

Welche Wirkung hat MCT Öl?

  • Schneller Energielieferant für das Gehirn, Erhöhung der kognitiven Leistung, d.h. Verbesserung von Gedächtnis, Fokus und Konzentration, reduzierte Vergesslichkeit
  • Verbesserung der Stimmung
  • Unterstützung beim Abnehmen (Gewichtsreduktion) durch Stabilisierung des Blutzuckerspiegels und dadurch Reduzierung des Hungergefühls und Vorbeugung von Heißhungerattacken
  • Bessere Erholung im Schlaf
  • Unterstützung bei der ketogenen Ernährungsform (der Körper kommt schneller in Ketose = bildet Ketonkörper)
  • Verbesserte Ausdauerleistungsfähigkeit und geringeres Anstrengungsempfinden beim Sport durch eine Verringerung der Laktatbildung in den Muskelzellen
  • Unterstützung in der Therapie verschiedener Krankheitsbilder, wie Autismus und Epilepsie und Abminderung des Krankheitsverlaufs bei neurodegenerativen Erkrankungen, wie Alzheimer und Parkinson (hier besteht aktuell aber noch weiterer Forschungsbedarf)
  • antimikrobielle, anti-oxidative und entzündungshemmende Wirkung
Doch gehen wir auf einige Punkte mal genauer ein:
 

Warum soll mir MCT Öl beim Abnehmen helfen?


Zunächst die Fakten dazu:

  • MCTs haben pro Gramm etwa 10% weniger Kalorien als die LCTs, bei der gleichen aufgenommenen Menge, hast Du also weniger Kalorien zu Dir genommen.
  • MCTs werden im Gegensatz zu den LCTs fast immer vollständig verbrannt, d.h. sie werden nicht als Körperfett gespeichert, sondern direkt in nutzbare Energie umgewandelt

In Studien [1] wurde gezeigt, dass die MCT Öl Gabe die Thermogenese des Körpers erhöht (verursacht durch eine vermehrte Stimulation des sympathischen Nervensystems). Praktisch heißt das, der Körper produziert mehr Wärme und verbraucht damit in Ruhe mehr Energie, die er unter anderem aus gespeichertem Körperfett gewinnen kann.

Weitere Studien [2] [3] zeigen eine Erhöhung der Fettverbrennung und des Energieverbrauchs, wenn Personen über einen längeren Zeitraum einen gewissen Anteil MCT Öl anstatt von LCT Fetten konsumierten.

Ein dritter nachgewiesener Effekt der MCT Öl Einnahme liegt in der Unterdrückung des Hungergefühls [4].  Dies lässt sich auf eine vermehrte Ausschüttung des appetithemmenden Hormons Leptin zurückführen. Tatsächlich kann man beobachten, dass der Blutzuckerspiegel nach MCT Öl Einnahme nahezu unverändert bleibt, dem Körper aber Energie aus den in der Leber gebildeten Ketonkörpern zur Verfügung steht. Ein stabiler Blutzuckerspiegel sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl und beugt damit Heißhungerattacken vor.

Die besondere Stärke kann das MCT Öl in Kombination mit einem Intervallfasten (auch intermittierendes Fasten genannt) entwickeln, bei dem Du Deine erste feste Mahlzeit z.B. erst zum Mittag zu Dir nimmst. Das MCT Öl- z.B. mit dem Morgenkaffee aufgenommen, unterbricht nicht Deine Fastenperiode. Es hilft Dir aber bis zum Mittag genug Energie und geistige Frische zu haben, während der Körper gespeicherte Fettreserven abbauen kann.

Es lassen sich eine Reihe von persönlichen Erfahrungsberichten finden [5], die MCT Öl erfolgreich beim Abnehmen eingesetzt haben. Die MCT Öl Einnahme ist dabei aber nicht die alleinige sondern eine zusätzlich unterstützende Maßnahme. 

MCT-Öl-Kokosöl

Lässt sich mein Schlaf durch die Einnahme von MCT Öl verbessern?

Basis für diese Annahme [6] ist, dass ein wesentlicher Faktor für die Qualität unseres Schlafes eine ausreichende Sauerstoffversorgung ist. Die Ketonkörper, die aus den MCTs gebildet werden, werden vom Gehirn bei der Energiegewinnung bevorzugt und sorgen dort für eine bessere Sauerstoffversorgung (beispielsweise in der Melatonin-produzierenden Zirbeldrüse). Die Regeneration unseres Gehirnes in der Nacht könnte davon profitieren.

Ich experimentiere gerade mit der Einnahme von einem Esslöffel MCT Öl direkt vor dem Schlafen gehen. Es bereitet mir keine Probleme mit der Verträglichkeit oder dem Einschlafen. Ob damit die Gesamtqualität des Schlafes und die Erholung am nächsten Morgen nachhaltig verbessert wird, kann ich bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht objektiv bewerten. Zumindest merke ich bis jetzt keine Verschlechterung meines Schlafes.

Ob sich die abendliche MCT Einnahme auch positiv auf das Schlaf-Apnoe Syndrom auswirkt, bei dem nächtliche Atemaussetzer die Sauerstoffversorgung stören und zu einer Reihe von Symptomen, beispielsweise Tagesmüdigkeit führen, ist bisher auch noch nicht geklärt.

Weitere Tipps wie Du Deine Schlafqualität einfach verbessern kannst, findest Du hier.

Welche Nebenwirkungen bzw. Nachteile hat MCT Öl?

Bei der ersten Verwendung von MCT Öl könnte es zu Verdauungsproblemen oder Bauchschmerzen kommen. Das hängt ggf. auch von der Zusammensetzung des eingenommenen MCT Öls, d.h. dem Verhältnis von C6, C8 und C10 ab. Deswegen fang auf jeden Fall mit einer geringen Dosis, beispielsweise einem halben Teelöffel an und taste dich dann langsam an höhere Dosen heran (bis zu maximal drei Esslöffel pro Tag).

MCT Öl ist auf jeden Fall ein verarbeitetes Produkt, was neben den Fettsäuren keine zusätzlichen Nährstoffe (wie z.B. im Kokosöl) enthält. Deswegen sollte es nur als Ergänzung zu einer gesunden Ernährung dienen.

Wie kann ich MCT Öl einnehmen?

MCT Öl kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden. Du kannst das Öl z.B. verwenden in Deinen Getränken (Kaffee, Tee, Smoothies, Shakes), in Soßen, zum Kochen oder in Salatdressings.

Probier doch morgens mal einen Butterkaffee (auch Bulletproof Coffee genannt). Kurz gesagt gibst Du dafür in Deinen Kaffee ein hochwertiges Fett (z.B. Weidebutter oder Ghee) und dazu das MCT Öl. Danach solltest Du das Ganze mit einem Mixer oder Milchschäumer schön cremig rühren. Der Bulletproof Coffee schmeckt echt lecker und gibt Dir einen richtigen Kickstart in den Tag.

blulletproof coffee Butterkaffee

Du kannst das MCT Öl natürlich auch in Deinem koffeinfreien Kaffee, Tee, Smoothie oder Shake verwenden. Du solltest nur darauf achten, das Ganze gut zu mixen, da sich sonst ein „Ölfilm“ auf Deinem Getränk bildet.

Da es geschmacksneutral ist, lässt sich MCT Öl auch hervorragend als Zugabe für Dein Salatdressing verwenden. Einfach zu Deinem Lieblingsdressing hinzugeben und von dem zusätzlichen Energieschub profitieren.

Wenn Du das Öl als Zugabe beim Kochen, z.B. für Soßen verwenden willst, achte darauf, dass das MCT nur bis 120° C hitzestabil ist (reines Kokosöl liegt bei 190° C). Am besten gibst Du das Öl also erst nach dem Kochen hinzu.

Inzwischen gibt es auch schon erste Anbieter von MCT Pulver. Der Vorteil davon ist, dass das Pulver einfacher in Getränken aufgelöst werden kann und es teilweise auch besser verträglich ist. Der Nachteil ist, dass hier weitere Zusatzstoffe hinzugesetzt werden, die die positiven Effekte der MCTs beeinflussen können. Lies Dir also die Angaben zu den Inhaltsstoffen genau durch.

Kann ich statt MCT Öl nicht auch einfach Kokosöl verwenden?

Der Anteil der wirkungsvollsten C8 und C10 MCTs beim Kokosnussöl beträgt insgesamt nur etwa 15%. Du müsstest also viel mehr Kokosöl verwenden, um einen vergleichbaren Effekt zu bekommen. Damit wirst Du aber auch mehr von den langkettigen Fettsäuren LCTs (C12) aufnehmen, die Dir zwar langfristig Energie geben können aber vom Körper auch schneller als Fett eingelagert werden.

Das LCT sorgt auch dafür, dass Kokosöl im Gegensatz zum MCT Öl bei Raumtemperatur eine feste Konsistenz hat. Ein weiterer Vorteil des MCT Öls ist, dass es geschmacksneutral ist und so besser als Zugabe für Getränke oder Dressings verwendet werden kann. Das Kokosöl lässt sich durch die größere Hitzestabilität besser zum Kochen einsetzen.

Kokosöl MCT-Öl

Wo kann ich MCT Öl kaufen und was sind die Unterschiede zwischen den Produkten?

Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich MCT Öl hauptsächlich im Online-Handel beziehen. Eine Übersicht der bekanntesten Produkte mit den jeweiligen Eigenschaften findest Du in der untenstehenden Tabelle. Vor Ort findet findet man MCT Öl vereinzelt auch schon in der Apotheke, im Reformhaus oder auch in Drogerien und Supermärkten. Achte beim Kauf jedoch darauf, dass das MCT Öl  zu 100% aus Kokosöl gewonnen wurde, meistens finden sich dort nämlich Produkte, die aus Palmöl hergestellt wurden und diese sollte man meiden.

Kriterien für die richtige Auswahl des Produktes sind:

  • Ausgangsprodukt: sollte in jedem Fall Kokosöl sein
  • Herstellungsverfahren: man unterscheidet die chemische Raffination oder die Extraktion aus kaltgepresstem Kokosöl, letzteres wird bei hochwertigeren Produkten verwendet und sollte bevorzugt werden. Leider findet man nicht auf jedem Produkt Angaben zum verwendeten Herstellungsverfahren
  • Anteil der mittel- und langkettigen Fettsäuren (C8/ C10/ C12):  das ist entscheidend für die Qualität (und auch den Preis) des Produktes → am hochwertigsten sind MCT Öle mit 100% C8 Fettsäuren →  diese sind am effektivsten, um Dir schnell Energie für Deinen Kopf zu geben → aber auch gemischte Anteile von C8 und C10 (z.B. 70% zu 30%) sind in Ordnung, so lange es gut verträglich ist.

Meine persönliche Erfahrung mit MCT Öl

Ich nehme inzwischen täglich MCT Öl zu mir. Nach langsamer Gewöhnung ist es für mich sehr gut verträglich. Am liebsten mache ich es in meinen Bulletproof Coffee am Morgen (mal mit und mal ohne Butter, manchmal auch nur mit Mandelmilch). Das sorgt für einen sofort spürbaren Energieschub für den Kopf und klare Gedanken.

Obwohl ich mein Frühstück früher geliebt habe, praktiziere ich inzwischen das Intervallfasten und nehme meine erste feste Mahlzeit jetzt erst zum Mittag ein. Trotz des fehlenden Frühstücks habe ich vormittags mehr Energie als früher mit Frühstück und fühle mich dabei völlig klar im Kopf und geistig frisch. Selbst wenn ich mal etwas weniger geschlafen habe als normal, ist dieser Effekt zu spüren. Der Vormittag wird damit trotz Fastenzustands für mich zum produktivsten Teil des Tages. Das MCT Öl ist dabei ein wesentlicher Baustein.

Inzwischen experimentiere ich auch mit der MCT Öl Einnahme vor dem Schlafen gehen. Obwohl ich keine größeren Schlafprobleme habe, interessiert mich, ob sich die Schlafqualität dadurch noch weiter verbessern lässt (oder auch die Länge des Schlafes bei gleicher Erholung reduzieren lässt). Das ganze lässt sich natürlich nur schwer objektiv bewerten. Ich zeichne meinen Schlaf schon länger mit meinem Oura Sleep Tracker auf und versuche daraus auch Rückschlüsse über die Wirkung der MCT Öl Einnahme zu ziehen.

Produktübersicht MCT Öle

Name Primal MCT Primal Fuel C8 Braineffect Rocket C8
Menge
500ml
500ml
500ml
Rohstoff
Kokosöl
Kokosöl
Kokosöl
Zusammensetzung
70% C8 / 30% C10
100% C8
100% C8
Herstellung
Extraktion
Extraktion
k.A.
Besonderheiten
Ausgießhilfe, kontrollierte Qualität
Ausgießhilfe, kontrollierte Qualität
Ausgießhilfe, kontrollierte Qualität

Amazon Link

Bild
Show Buttons
Hide Buttons